AI - Traffic Transall C-160

AI Traffic "Air Manunggal"

Damit auch an den virtuellen Heimatbasen der Transall ein detailgetreuer Flugverkehr herrscht, wurde dafür durch Lutz Neubacher "Tralliator" ein AI-Modell programmiert. Mario Machnik "Baster" wiederum hat hierzu zahlreiche Originalrepaints erstellt.

Eingesetzt wird die AI-Version bereits auf den virtuellen Flugplätzen ETSA (Landsberg – LTG 61 / Freeware), ETNW (Wunstorf – LTG 62 / Freeware) und ETNH (Hohn – LTG 63 / Freeware).

Alle drei Plätze wurden in einer hervorragenden Qualität, mit sehr hohem Wiedererkennungswert erstellt. Dabei wurde Wunstorf im Alleingang von Stefan Deiters (www.etnw.info) programmiert. Hohn wurde in Zusammenarbeit von Stefan Deiters und Andreas Schmidt (www.virtual-etnh.de) entwickelt und zu guter Letzt entstand Penzing in Zusammenarbeit von Stefan Deiters und Klaus Jone.

Flugpläne, die an- und abfliegende Transalls steuern gehören selbstverständlich zur Grundausstattung.

Parking Spot
After takeoff
Taxi to RWY 29
Taxi by night

Funktionen der AI - Transall

  • animierte Propeller
  • animierte Flügelklappen
  • animiertes, einziehbares Fahrwerk
  • Abgasfahne
  • Positionsleuchten
  • Lande- und Rollscheinwerfer

Shockwavelights für AI-Version

Wie auch bereits für unsere "große" Transall hat unser Transallpilot "Glocke" wieder seine Shockwavelights Konfiguration für die AI-Transall zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen finden Sie im AI-Update-Bereich.

Summing up

.
.

Die AI-Transall ist FREEWARE und muss separat heruntergeladen und installiert werden!

Eingesetzt werden kann die AI-Version nur, wenn diese von Szeneriedesignern berücksichtigt und in ihre Szenerie eingefügt wurde.

Wenn sie eine der genannten Transall-Heimatbasen, kombiniert mit dem Transall-AI-Traffic installiert haben, kann es kurzzeitig zu deutlichen Frameeinbrüchen, beim Flug mit der Transall „First in – Last out“ im Bereich des Flugplatzes kommen. Leistungsfähige PC's bieten jedoch noch eine akzeptable Framerate.

Abgesehen von diesen kleinen Einschränkungen sollte man sich trotzdem den Roll- und Flugverkehr z.B. auf den Transall-Heimatbasen ETSA, ETNW oder ETNH unbedingt ansehen. ;-)