1. Staffel LTG 61

Die 1. Staffel LTG 61 (kurz 1./LTG 61) ist die fliegende (Transall)Staffel des Lufttransportgeschwaders 61. 

Zur Zeit besteht die 1./LTG 61 aus ca. 170 Zeit- und Berufssoldaten sowie mehreren Wehrpflichtigen.

Aufgeteilt ist die Staffel in folgende Fachgruppen:

  • verantwortliche Luftfahrzeugführer (Kommandanten)
  • Luftfahrzeugführer (CoPiloten)
  • Bordtechniker
  • Ladungsmeister
  • Taktische System Offiziere
  • Innendienst

Nach mehreren Umzügen seit dem Jahr 1957 hat die 1. Staffel ihre Heimat in Penzing, nahe Landsberg am Lech gefunden.

Neben den "normalen" Lufttransportaufgaben innerhalb Deutschlands, Europas und der restlichen Welt sind die Besatzungsangehörigen an zahlreichen Auslandseinsätzen beteiligt. Hierzu zählen nicht nur die harmlosen Lufttransporteinsätze sondern auch Einsätze in Krisen- und Kriegsgebiete auf der ganzen Welt.

So ist die 1./LTG 61 u.a. seit 2002 ununterbrochen mit mehreren Besatzungen und Transalls an 365 Tagen im Jahr am Afghanistaneinsatz beteiligt.

Desweiteren absolvier(t)en die Männer der 1./LTG 61 Flüge für folgende Missionen:

  • ISAF (International Security Assitance Force)
  • EUFOR (European Union FORce)
  • KFOR (Kosovo FORce) 
  • UNMIS (United Nation Mission In Sudan)
  • UNSCOM (United Nation Special COMission)
  • ...und viele mehr

Schon gewusst?


Was symbolisiert das Staffelwappen der 1./LTG 61?

Der Hintergrund des Staffelwappen ist einem Schachbrett nachempfunden und setzt sich aus 16 Quadraten zusammen. Jedes dieser Quadrate steht für ein Bundesland der Bundesrepu- blik Deutschland. Die Farben weiß blau deswegen, da es sich um eine in Bayern beheimatete Staffel handelt.

Der Springer ist beim Schach- spiel eine der überlegendsten taktischen Figuren. Die taktischen Fähigkeiten der Transportflieger, egal ob fliegerisch oder den Einsatz- raum betreffend, soll die Vorteile gegenüber anderen wiederspiegeln.

Und damit jeder weis um welche Staffel es sich handelt wurde noch das Banner in das Wappen integriert.

Summing up

.
.
.